FTDM --- CleanTech - Energiewende durch erneuerbare Energien

FTDM --- CleanTech - Energiewende durch erneuerbare Energien
HOME Impressum VERMÖGENSPLAN-Homepage laden
Aktueller Finanztipp
Kapitalanlagen
Immobilien
Versicherungen
Politik & Wirtschaft
 
 

Persönliche Vermögensberatung im Raum:
Bergheim - Rheinerftkreis - Köln - Bonn - Aachen - Mönchengladbach

CleanTech wird sich zum neuen Wirtschaftsmotor entwickeln.
Nicht erst seit Fukushima ist die Energiewende in erneuerbare Energien in aller Munde. FTDM beleuchtet das Investment in diesen Zukunftsmarkt.

CleanTech löst das Computer-Zeitalter ab ! CleanTech löst das Computer-Zeitalter ab !

Das vergangene Jahrhundert wurde von bedeutenden Erfindungen und damit einhergehenden Wirtschaftsepochen geprägt, die jeweils zu sehr lukrativen Investitionsmöglichkeiten führten.
  • Dampfmaschine --> Beginn der Industrialisierung - Massenproduktion durch Mechanisierung
  • Stahl, Steinkohle --> Transport & Handel durch Eisenbahn und Schiffe
  • Braunkohle, Elektrizität, Chemie --> Massenkonsum
  • Automobil, Flugzeug, Petrochemie --> individuelle Mobilität
  • Computer --> Information und Kommunikation

  • CleanTech --> Ausgleich des Atomausstieges und Deckung des steigenden globalen Energiebedarfs durch erneuerbare Energien
Die Verfügbarkeit der fossilen Brennstoffe wird in absehbarer Zukunft deutlich zurück gehen. Während Kohle und Erdgas noch für 60 bis 80 Jahre ausreichen könnten, werden die Erdöl- und Uran-Vorkommen im Jahre 2050 erschöpft sein.
Diese Problematik betrifft nicht nur die westlichen Industriestaaten, sondern auch die aufstrebenden Schwellenländer. Gerade die BRIC-Staaten verzeichnen durch ihr hohes Wirtschaftswachstum eine enorme Steigerung des Energiebedarfs. Was wäre z.B., wenn jeder in Indien und China einen eigenen Stromanschluss und ein eigenes Auto hätte. Nach seriösen Schätzungen wird das Energie-Angebot die Energie-Nachfrage bereits in 20 bis 30 Jahren nicht mehr decken können.
Die Folge der massiven Energie-Verknappung werden unkalkulierbar hohe Strom- und Treibstoffpreise sein, die sich durch bisher bekannte Energiesparmaßnahmen (z.B. LED-Leuchten, 3-Liter-Auto, Fotovoltaikanlage auf dem Eigenheim, ect.) sicher nicht lösen lassen. Lediglich der Ausbau erneuerbarer Energien auf das aktuelle Niveau der fossilen Brennstoffe wird dieses Problem lösen können.
CleanTech
In den 60er und 70er Jahren interessierte sich noch niemand für das Thema "Energiesparen", "Energieeffizienz" oder "Umweltschutz". Doch bereits durch die Ölkrise von 1973 wurden erste Energiesparkonzepte entwickelt und heute sind Windkraft- und Fotovoltaik-Anlagen oder Umweltschutzmaßnahmen wie Auto-Katalysatoren (80er Jahre) und Mülltrennung bzw. Recykling (90er Jahre), keine exotischen Projekte mehr.
Der Wirtschaftszweig CleanTech besitzt keine klare Definition. Es lassen sich alle Projekte als "CleanTech" = saubere Technologie bezeichnen, die natürliche Ressourcen schonen und die Umwelt nicht belasten. In den nächsten 20 bis 30 Jahren wird es darauf ankommen, genau solche Methoden zu entwickeln, die durch echte Nachhaltigkeit Strom und Treibstoff erzeugen.
Vor kurzem ging auf den Phillipinen das erste Kombikraftwerk zur Herstellung von bis zu 42.000 cbm Bioethanol p.a. und 8 MW Elektrizität auf Zuckerrohr-Basis an Netz.
Der CleanTech Finanzmarkt
Da die "sauberen Technologien" zum Teil noch sehr neu sind und meist von jungen Unternehmen entwickelt wurden, ist der CleanTech-Markt z.Z. außerordentlich volatil. In den kommenden Jahren wird sich zeigen, welche Techniken -und welche Unternehmen- sich zukünftig durchsetzen werden. Wie in jedem jungen Industriezweig wird es große Gewinner, aber auch große Verlierer geben. Für ein gewinnbringendes Investment in den Wirtschaftszweig CleanTech ist es daher wichtig, genau solche CleanTech-Projekte herauszufiltern, die für einen mittel- bis langfristigen Zeitraum solide Gewinne erwirtschaften werden. Noch lukrativer wird es, wenn man sich an der Projektierung, Finanzierung und Inbetriebnahme solcher Vorhaben beteiligen könnte, da hierbei die Rentabilität während der eigentlichen Nutzung keine Rolle spielt. Der Marktführer in diesem Bereich hatte in der Vergangenheit nur Institutionellen Anlegern eine Unternehmensbeteilung angeboten. Seit 2011 können nun auch Privatanleger in den Zukunftsmarkt CleanTech investieren:
FTDM-Finanztipp: CleanTech Unternehmensbeteiligung
EmittentinGlobal agierender Marktführer im Bereich
Projektierung, Finanzierung und Inbetriebnahme
von CleanTech Projekten
Eigenkapitalquote über 81%
Beteiligungsformstille Beteiligung an einer GmbH & Co. KG
Mindest-Zeichnungssumme25.000 EUR zuzügl. 7,5% Agio
steuerliche Betrachtung der ErträgeEinkünfte aus Kapitalvermögen, abgeltungssteuerpflichtig
Mindest-Laufzeit20 Jahre
Ausschüttung während der Laufzeit18% p.a. / monatliche Auszahlung
Gewinnbeteiligung der EmittentinDie Hurdel Rate beträgt 18% p.a.
erst oberhalb 18% p.a. fließen Gewinne an die Emittentin
Die Emittentin bietet auch inflationsgeschützte Festgeld-Anlagen mit 2, 4 oder 8 Jahren Laufzeit an.
Lesen Sie hierzu den Finanztipp vom 09.01.2012
Weitere Informationen und Zeichnungsunterlagen erhalten Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch
>>>hier Beratung anfordern<<<
 
Investieren Sie in CleanTech, den neuen Zukunftsmarkt !!!
Archiv

 
Offene Investmentfonds
 
Unternehmensbeteiligungen
 
Immobilien als Kapitalanlage
 
Altersvorsorge-Produkte
 
Sach-Versicherungs-Produkte
 
=====================
 
Absicherung der Arbeitskraft
 
Politik & Wirtschaft
 
Sonstiges
 
Gastbeiträge
Vielleicht interessieren Sie sich auch für folgende externe Webseiten:
..Handy auf Raten mit 0% Finanzierung kaufen..|
Für den Inhalte der verlinkten Internetangebote sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich.

CleanTech wird sich zum neuen Wirtschaftsmotor entwickeln.
Nicht erst seit Fukushima ist die Energiewende in erneuerbare Energien in aller Munde. FTDM beleuchtet das Investment in diesen Zukunftsmarkt.